24 Stunden Betreuung: Corona Einreise Österreich

Die 24 Stunden Betreuung hat es, wie so viele Branchen, in der Corona Krise nicht einfach. Aufgrund des Corona-Lockdowns kam es zu strengen Reiseeinschränkungen.

Viele konnten mehrere Monate nicht nach Österreich reisen. Andere hingegen konnten Österreich nicht verlassen und mussten monatelang ohne einem Wechsel durcharbeiten. Die meisten Betreuungskräfte pendeln von osteuropäischen Ländern nach Österreich, um als selbstständige Personenbetreuer zu arbeiten. Derzeit sind ungefähr 60.000 Pflegerinnen in Österreich in der 24 Stunden Betreuung tätig.

In diesem Blog erfahren Sie:

  • Situation seit Beginn der Corona Krise
  • Aktuelle Einreise Bestimmungen der betroffenen Ländern

24 Stunden Betreuung zu Beginn der Krise

Zu Beginn der Pandemie in Österreich, gab es bereits die ersten Probleme in der 24-Stundenbetreuung – die Grenzen wurden geschlossen. Somit war auch die Einreise für Betreuungskräfte unmöglich. Die 24-Stundenbetreuung stand vor einem Kollaps. Man befürchtete einen Engpass an Pflegekräften.

Viele Betreuungskräfte wurden mit Charterflügen nach Österreich transportiert – eine kurzfristige Lösung, die nicht zur Normalität werden soll. Seit Mai werden vermehrt  Zug- und Buskorridore von Rumänien nach Österreich eingerichtet. Diese erweisen sich als praktisch, da viele Betreuungskräfte in ländlichen Regionen leben.

Corona Einreise Österreich 24 Stunden Betreuung
Corona Sonderzüge aus Rumänien

Corona Situation aktuell

Seit dem die Grenzen wieder geöffnet sind, können 24 Stunden Betreuerinnen wieder nach Österreich reisen. Ob die Einreise mit oder ohne Corona Test erfolgt, hängt von der Situation im Herkunftsland ab:

Slowakei

Die Einreise von Betreuungskräften aus der Slowakei verläuft ohne Vorlage eines Corona Tests oder einem Aufenthalt in Quarantäne. Die Slowakei ist auf der Liste der sicheren Staaten (Anlage A1). Bei der Einreise muss man aber beweisen, dass man in den letzten 10 Tagen in keinem Risikogebiet (Anlage A2) war.

Tschechien

Für Tschechien gelten die gleichen Regeln wie für die Slowakei. Das Land steht auf der Liste der sicheren Staaten.

Ungarn

Seit 1. September dürfen ausländische Personen nur in begründeten Ausnahmefällen nach Ungarn reisen. Die Einreise nach Österreich ist aber problemlos möglich. Die Betreuungskräfte müssen keinen Corona Test vorlegen.

Rumänien

Anders sieht es für rumänische Betreuungskräfte aus. Hier liegt derzeit eine Reisewarnung des Gesundheitsministeriums vor, da die Corona-Situation vor Ort als unsicher gilt. Personenbetreuer können also nur mit Vorlage eines negativen Corona Tests einreisen. Der Test bei der Einreise darf maximal drei Tage alt sein, ansonsten muss man in Quarantäne oder den Test nachholen.

Einreise Corona Österreich Reisewarnung  24 Stunden Betreuung
Corona Reisewarnung

Bulgarien

Für Reisen von Bulgarien nach Österreich gelten dieselben Regeln. Es liegt eine Reisewarnung der Stufe 6 vor. Alle Personen müssen vor der Einreise einen negativen Corona Test vorlegen, um einen Aufenthalt in Quarantäne zu umgehen.

Kroatien

Auch Kroatien gilt als Staat mit einem erhöhten Risiko hinsichtlich Corona. Für die Einreise nach Österreich ist ebenfalls ein negatives Testergebnis notwendig.

Serbien

Reisen von Serbien nach Österreich sind ebenfalls nur mit Vorlage eines negativen Corona Tests möglich, sonst sind 10 Tage Quarantäne verpflichtend.

 

Falls wir Ihr Interesse an der 24-Stundenbetreuung geweckt haben, schauen Sie doch mal bei unserem FAQ vorbei.

Bei Fragen kontaktieren Sie uns bitte unter office@careplus24.com und/oder +43 660 267 3262.

 

Neueste Ratgeber-Beiträge und Tipps:

24 Stundenbetreuung oder Pflegeheim? Vor- und Nachteile

Wenn ein älterer Mensch nicht mehr selbstständig leben kann, müssen sich die Angehörigen über eine Form der Pflege Gedanken machen. Die beliebtesten Formen sind die ...

Patientenlifter: Warum eine Anschaffung wichtig sein kann

Bei der Betreuung von pflegebedürftigen Personen wird den Pflegerinnen körperlich viel abverlangt. Eine beschränkte Mobilität und hohes Körpergewicht machen es nur noch schwieriger. Diese körperliche ...

Demenz? Auf diese 5 Symptome sollten Sie achten

Vergesslichkeit im Alter ist normal. Wenn aber andere Veränderungen dazukommen, besteht meistens der Verdacht auf Demenz. Menschen können bereits ab 50 mit der Krankheit in ...